Together Karlsruhe unterstützt den Bau einer Boule-Bahn an der Gewerbeschule Durlach

Boule-Bahn an der Gewerbeschule eingeweiht

Am Freitag, 20. Juli, fand auf dem Gelände der Gewerbeschule Durlach (GSD) die Einweihung eines neuen Boule-Platzes statt. Dieser wurde mit einer Schülergruppe von sechs jungen Flüchtlingen und Migranten unter Mithilfe des Gartenbauamtes Durlach in mehreren Etappen verwirklicht. Und tatsächlich hatten dann Schüler, Lehrer, die Mitarbeiter des Gartenbauamtes sowie des Stadtamtes Durlach großen Spaß beim Boule spielen.

Die Idee, einen Boule-Platz zu bauen, war ein Aufruf der Lions Clubs Karlsruhe, Waldbronn und Ettlingen,  ein Projekt zur Integration von Flüchtlingen und jungen Migranten zu verwirklichen. Dieses sollte zum Ziel haben, jungen Flüchtlingen und Migranten eine Möglichkeit der Nähe zur Region, zur Stadt, zu den einheimischen Menschen und zur Kultur zu schaffen. Die Gewerbeschule Durlach ist diesem Aufruf gefolgt und hat sich mit dem Bau einer öffentlichen Boule-Bahn beworben. Sie erhielt den Zuschlag sowie die finanzielle Unterstützung.

Mit dieser Boule-Bahn wurde ein freies, öffentliches, kostenloses und nachhaltiges Angebot geschaffen. Ziel war, dass das Spielen verbindet, dass es keiner vielen Worte braucht, um miteinander Spaß zu haben, sich zu bewegen, taktisch zu spielen und sich nebenbei mit anderen auszutauschen. Damit wurde das Motto von “Together Karlsruhe” des Lionsclubs Karlsruhe “Integration durch Nähe” umgesetzt.

Die Schüler, Carnine Piccirillo und Gino-Alessio Corneli (beide aus Italien), Hakan Gkarneta (Türkei), Zalgai Xagari (Afghanistan), Tedros Habtum (Somalia) und Tedros Mabtom (Eritrea) waren das ganze Projekt über sehr motiviert. Sie waren in die Planungen mit einbezogen und wurden vom Gartenbauamt eingewiesen. Betreut wurden sie vom Schulsozialarbeiter Exposito Enzo. Dabei konnten sie Kenntnisse in verschiedenen Themenbereichen wie Arbeitssicherheit, Holzverarbeitung, Umgang mit Maschinen u.v.m. gewinnen. Mit ihrer Leistung haben die Schüler zur eigenen Integration beigetragen. Sie haben einen Ort geschaffen mit dem sie sich identifizieren können, der aber zugleich mit vielen anderen geteilt werden kann. Vom Gartenbauamt erhielten sie ein Zertifikat, das ihre Leistungen würdigt. Alle sechs Schüler waren begeistert über das Projekt und sie fühlen sich an der Schule sehr wohl.

Christian Nolte, Schulleiter der Gewerbeschule Durlach, war sichtlich stolz über das Engagement der jungen Menschen und er bedankte sich bei allen, die dieses Projekt finanziell als auch durch Einsatz, Unterstützung und Man-/Woman-Power getragen haben. Ortsvorsteherin Alexandra Ries freute sich über die neue Boule-Anlage, die nun auch der Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

Foto: Ruf & Partner